Keimzeit im Frankfurter Sinkkasten

Mehrere Monate sind nun bei mir schon wieder ins Land gestrichen, seit meinem letzten Besuch von einem Keimzeit Konzert. Letztmalig durfte ich die Jungs auf der Hansesail an Bord der Wissemara erleben und dieses Konzert hier war für mich nicht weniger schön.

Ein Abend unter Freunden und Gleichgesinnten.

Schon am Tage vor dem Konzert konnte und durfte ich mich anhand der neuen Werkschau „Land in Sicht“ auf das heutige Abendprogramm einstimmen.

Dieses Einstimmen verhalf mir auch darüber hinweg, daß ich während des Konzertes wegen meiner Arbeit für ca. 15min den Saal verlassen musste.

Für mich das Highlight des Abends ist die neu vertonte Version von „Flugzeuge“, aber auch die anderen neuen und alten Werke wussten mich und das restliche Publikum im Saal zu begeistern.

Gegen Ende des Konzertes kamen auch noch zusätzliche Besucher hinzu, welche die nach dem Konzert stattfinde Disconacht besuchen wollten. Sogar diese Besucher schwangen zur Musik vom Keimzeit ihr Tanzbein.

Auch ich ließ den Abend nach dem Konzert noch ein wenig ausklingen und war erst nach um 4 Uhr morgens wieder daheim.

Nun versuche ich erst einmal die neu gewonnen Eindrücke zu konservieren, um diese bis zu meinem nächsten Konzert, von der Gruppe rund um Norbert, zu bewahren.

Bericht und Fotos: Jörn Brumm

Share Button

Schreibe einen Kommentar

CAPTCHA-Bild

*

mehr...